Natur erleben...

Expérience de la nature

I Muvrini in Deutschland

I Muvrini kommen an Deutschland. Nach langer Zeit werden die I Muvrini wieder in Deutschland auftreten. Vom 01. April 2018 bis zum 10. April 2018 werden die I Muvrini in Nürnberg, München, Mainz, Berlin und Köln auftreten. Genaue Angeben könnt ihr ab 01. Juli 2017 unter muvrini.de finden, dort ist auch der Kartenvorverkauf.

Truggia

La Truggia bietet für Liebhaber der Ruhe vielfältige Möglichkeiten eines ungewöhnlichen Urlaubes.

Campen auf la Truggia:

Der Platz liegt unmittelbar am Fluss. Er zeichnet sich durch eine leichte Hanglage aus, bietet aber trotzdem ausreichend ebene Flächen. Die sanitären Anlagen sind nicht neu, aber es wird sehr auf Sauberkeit geachtet. Auffällig sind die Vielfalt an unterschiedlichen Bäumen auf la Truggia. Zedern, Mimosen, Eukalyptus, Pinien, Eichen, u.v.m., teilweise mit historischen Geschichten, beeindrucken den Besucher. Die Bäume bieten individuelle Schattenplätze und sorgen für einen ganz besonderen Duft. Eine meist kontinuierlich wehende Brise vom Meer, die durch das Tal der Liamone über la Truggia streicht, sorgt für angenehme Temperaturen. Der Herr über diesen herrlichen Platz ist Anick …..zusammen mit seiner Frau Denise.

Die Philosophie

Die Philosophie: So vielfältig wie die Bäume des Platzes sind auch die Besucher. Der europäische Gedanke und der Naturschutz liegen dem Ehepaar G… sehr am Herzen. Sie gründeten deshalb einen Verein: „ ..“. Jeder Besucher wird Mitglied dieses Vereins und akzeptiert damit die Regeln des Platzes. Der Schutz und der Erhalt der Bäume und Natur auf dem Platz stehen an erster Stelle.

Die Besucher

Die Besucher: Sie kommen aus ganz Europa um Ruhe und Natur im Überfluss zu finden. Unabhängig vom politischen Geschehen, ist allen Besuchern der Erhalt und der respektvolle Umgang mit der Natur ein Anliegen. Hinzu kommt eine Kommunikationsvielfalt, die ebenfalls dem europäischem Gedanken Rechnung trägt. Manche Gäste möchten gerne für sich bleiben; das wird von allen akzeptiert.

Gemeinschaft und Ruhe

Gemeinschaft erleben: Jeden Abend schürt Annick seinen Riesengrill. Hier hat jeder Gast die Möglichkeit sein Grillgut zu garen. Für Gemüse etc. bietet sich auch Anicks Gasgrill an. Wer möchte, kann in unmittelbarer Nähe an bereit gestellten Tischen essen. Unter Weinreben und alten Bäumen kann man andere Gäste aus ganz Europa erleben. Unvergesslich bleiben die lange Tafel, an der jeder (der möchte) teilnehmen kann und einen kulinarischen Beitrag leistet. Anicks Käse rundet das Ganze trefflich ab und bleibt unvergessen in Erinnerung. Musik und Gesang verbinden Generationen und Länder dieser herrlichen Sommerabende.

Ruhe genießen: La Truggia besticht d urch seine absolute Ruhe. Jeder kann für sich bleiben und auf dem Platzdie Ruhe genießen. Sowohl an der Liamone, als auch dem Cruzzini, finden sich immer Plätzchen abseits von Trubel.

Ausflüge

Die Wege von und nach La Truggia zeigen sich von der ursprünglichsten Seite Korsikas. Gefühlte tausend Kurven bedeuten andere Fahrzeiten für gleiche Entfernungen an der Küste oder auf dem Festland.

Lust auf Stadt:

Ajaccio liegt etwa eine Stunde Fahrzeit entfernt. Hafen/Flughafen, Krankenhaus, Museen, Märkte, Konzerte, Einkaufsmöglichkeiten usw. findet sich in der Geburtsstadt von Napoleon.

Cargèse: Je nach Fahrstil können Sie diese Stadt ebenfalls in ca. einer Stunde erreichen. Die ursprünglich von griechischen Siedlern gegründete Stadt liegt malerisch am Ende des Golfes von Sagone und ist ein Ausgangspunkt für Wanderungen Mare et Monti oder Mare et Mare.

Vico: Ein historischer kleiner Ort im Cruzzini Gebirge bietet neben einem Kloster, nette Einkaufsmöglichkeiten und Cafes. Sie finden hier auch Ärzte oder einen Friseur und Ausgangspunkte für kleine Wanderungen.

Sagone: In ca. 35 Minuten können sie den kleinen Touristenort, direkt am Meer gelegen, erreichen. Er bietet Supermarkt, Tankstelle, Bank, Restaurants usw.

Evisa: Liegt ebenfalls etwa 1 Stunde Fahrzeit von La Truggia entfent. Es ist ein sehr bekannter Ausgangsort für viele Wanderungen.

Lust auf Wandern:

Flusswandern: Natürlich bieten sich hier die Liamone oder der Cruzzini an. Je nach Leistungsvermögen, Lust und Ausdauer, kann direkt vom Campingplatz aus losmarschiert werden.

Lust auf Schwimmen:

Direkt vom Campingplatz führt ein kleiner Fußweg zur Liamone oder zum Cruzzini. Mit dem Auto erreich man das Meer in ca. 35 Minuten. Felsgruppen und lange Sandstrände laden zum Baden ein. Wunderbare Sonnenuntergänge bleiben unvergessen.